30. September 2018: Sonderzug mit Schnellzugdampflok 03 1010 nach Frankfurt am Main zur Eröffnung der neuen Altstadt

Schnelleinstieg:

Aufwendigstes Einzelprojekt war der schöpferische Nachbau des Hauses zur Goldenen Waage (Januar 2018)
Bild: Wikipedia-User "Flibbertigibbet"

AltstadtexpressTreysa - Frankfurt am Main und zurück zur Eröffnung der neuen Altstadt

Vom 28. bis 30. September wird in Frankfurt die Eröffnung der neuen Altstadt mit einem großen Fest gefeiert.

Das Dom-Römer-Projekt (auch bekannt als Neue Frankfurter Altstadt) ist ein städtebauliches Großprojekt in der Altstadt von Frankfurt am Main. Von 2012 bis 2018 wurde ein rund 7.000 Quadratmeter großes Gebiet zwischen Römerberg im Westen und dem Domplatz im Osten, begrenzt durch die Braubachstraße im Norden und die Schirn Kunsthalle im Süden, neu gestaltet und bebaut. Zwischen Dom und Römer liegt der älteste Kern der Stadt, die Gasse Alter Markt verbindet als sogenannter Krönungsweg die beiden für die Krönung der römisch-deutschen Könige und Kaiser bedeutenden Orte. Das Gebiet war bei den Luftangriffen 1944 weitgehend zerstört und Anfang der 1970er-Jahre vollständig mit dem Technischen Rathaus und dem U-Bahnhof Dom/Römer überbaut worden.

Im Zuge des Dom-Römer-Projekts wurden die Plätze und Straßenzüge Hühnermarkt, Alter Markt, Hinter dem Lämmchen und Neugasse mit ihren historischen Grundstücken und Innenhöfen, darunter dem Hof Rebstock am Markt und dem Goldenen Lämmchen, weitgehend wiederhergestellt. Insgesamt entstanden 35 Neubauten, darunter 15 als schöpferische Nachbauten bezeichnete Rekonstruktionen von historischen Altstadthäusern. Als wertvollste Rekonstruktion und Prunkstück des Areals gilt das Haus zur Goldenen Waage. Für alle Neubauten galt eine 2010 erlassene Gestaltungssatzung, die unter anderem ausschließlich steile Satteldächer zuließ und die Verwendung bestimmter Baumaterialien vorschrieb.

Gezogen wird der Sonderzug von der Schnellzugdampflok 03 1010 und unseren Wagen aus den 60er Jahren.

In Frankfurt stehen ca. 4 Stunden zur freien Verfügung, bevor wir uns auf die Rückfahrt begeben.

Lokomotive

Zum Einsatz kommt die Schnellzugdampflok 03 1010.

Fahrkarte kaufen

Fahrkarten für diese Fahrt nur im Kartenvorverkauf

Im Fahrpreis sind enthalten:

  • Sonderzug mit Dampflok 03 1010
  • Auf der Hinfahrt in Butzbach 15 Minuten Aufenthalt zur Besichtigung der Lok (von außen)

Geplante Fahrzeiten

BahnhofHinfahrtRückfahrtFamilie1)ErwachseneKinder2)
Treysaab 09:10 Uhran 19:06 Uhr120€45€30€
Neustadtab 09:22 Uhran 18:58 Uhr
Stadtallendorfab 09:37 Uhran 18:43 Uhr
Kirchhainab 09:47 Uhran 18:33 Uhr
Marburg (Lahn)ab 10:05 Uhran 18:15 Uhr105€40€25€
Niederwalgernab 10:20 Uhran 18:00 Uhr
Gießenab 10:50 Uhran 17:40 Uhr90€35€20€
Butzbachan 10:55 Uhr 
Butzbachab 11:10 Uhran 17:25 Uhr
Friedberg (Hess.)ab 11:25 Uhran 17:10 Uhr
Frankfurt am Main Hbfan 12:10 Uhrab 16:30 Uhr

1) Max. zwei Erwachsene und max. drei Kinder ab 6 bis einschließlich 14 Jahre
2) Kinder ab 6 bis einschließlich 14 Jahre

Gruppen ab 10 erwachsenen Personen gewähren wir einen Rabatt von 5 Prozent, Gruppen ab 20 erwachsenen Personen 10 Prozent auf den Gesamtfahrpreis.

Zuschlag Polsterklasse (Hin- und Rückfahrt)

Zur Erläuterung geht's hier.

FahrkarteZuschlag
Erwachsene10€
Kinder5€
Familie25€

Wenn Plätze in der Polsterklasse gewünscht werden, bitte bei der Bestellung mit angeben.